Mit dem Einzug neuer Medien in den Unterrichts-Alltag wird auch online Nachhilfe zu einem immer bedeutenderen Thema. Hierzu existieren verschiedene Konzepte, die sich auf ihre jeweils eigene Art die Möglichkeiten neuer Medien zu Nutze machen.

Während auf Amazon allerhand Bücher mit Tipps zum Thema Online Nachhilfe als Wegweiser durch den Webdschungel angeboten werden, möchten wir hier ein paar ausgewählte Web-Angebote zum Thema vorstellen.

Auf lernstar.com wird der Schüler mit einem echten Online Nachhilfe-Lehrer verbunden. Am “anderen Ende” der Leitung sitzt also ein echter Mensch, der auf Fragen reagieren und individuell eingehen kann. Die Plattform bietet neben dem videogestützten Einzelunterricht auch Gruppenkurse in festgelegten Lektionen oder textbasierte Online-Lernübungen an. Die Stundenpreise werden vom Nachhilfelehrer selbst festgelegt und können per PayPal, Kreditkarte oder Überweisung bezahlt werden.

Werbung


Bei Sofatutor.com spielt der Unterhaltungsfaktor eine große Rolle. In bunten und leicht verdaulichen Videos wird Nachhilfe in allen Fächern angeboten. Zwar können registrierte Nutzer jederzeit mit dem Ersteller eines Videos schriftlich Kontakt aufnehmen. Auf eine Echtzeit-Verbindung zwischen Schüler und Nachhilfelehrer ist das Portal allerdings nicht ausgelegt. Die Online Nachhilfe von Sofatutor bietet verschiedene Abo-Modelle an, die das unbegrenzte Anschauen aller Lernvideos für einen Zeitraum von 1, 3, 6 oder 12 Monaten ermöglichen. Gerade bei regelmäßiger Nutzung fällt die Nachhilfe von sofatutor.com somit deutlich günstiger aus als die klassische Verpflichtung eines Privatlehrers.

Bei der eher schlicht gehaltenen Katalogseite von Online-Nachhilfe.net geht es um die kostenfreie Vermittlung von Nachhilfe-Lehrern, die sich zu einem selbst bestimmten Stundensatz für Online Hilfestellung via Skype/AIM oder per Telefon zur Verfügung stellen. Auch, wenn die Auswahl hier auf den ersten Blick nicht so groß erscheint: Jeder Lehrer bietet eine kostenlose Nachhilfestunde zum Kennenlernen an. So lässt sich gut herausfinden, ob Chemie und Didaktik gut mit dem eigenen Wesen harmonieren.

Die Online Nachhilfe Plattform eprendo.de funktioniert nach dem Frage-Antwort-Prinzip. Mit einem festgesetzten Minutenpreis von 30 Cent pro Minute eignet sich diese Webseite besonders gut für Hausaufgabenhilfe. Der Schüler sendet eine digitale Version seiner Aufgabe (inklusive Lösungsidee) an eprendo und gibt an, wieviel Zeit die Bearbeitung durch den Nachhilfelehrer maximal dauern darf. Nimmt daraufhin ein Lehrer sich der Aufgabe an, erhält der Nachhilfeschüler eine komplett korrigierte Fassung seiner Aufgabe zurück.

Auf Lektion8.de findet die online Nachhilfe in Form von sogenannten Webinars statt. Dabei wählt sich der Schüler auf der Plattform ein, erhält anschließend Einblick auf den Computer-Bildschirm seines zeitgleich verbundenen Lehrers und kann gemeinsam mit selbigem an der Lösung einer Aufgabe arbeiten. Zusätzlich zum visuellen Kanal wird via Internet-Telefon auch eine Sprechverbindung zwischen den Parteien aufgebaut. Der Einheitspreis für eine 45-minütige Nachhilfestunde liegt bei 16,- €. Zum Ausprobieren steht auch hier jedem neuen Mitglied eine gratis Probestunde zu.

Wer anstelle von Online Nachhilfe lieber einen Nachhilfelehrer vor Ort finden möchte, der ist bei tutoria.de gut aufgehoben. Einfach Postleitzahl eingeben & schon werden Profile von Nachhilfelehrern in der Umgebung angezeigt. Die Anmeldung ist kostenfrei, die Stundenpreise für den Unterricht werden vom jeweiligen Lehrer festgelegt.

Wir hoffen, dass Ihnen diese Übersicht von Online Nachhilfe Services weitergeholfen hat. Um Ihre Erfahrungen zu teilen oder weitere Webseiten vorzustellen, nutzen Sie bitte das Bewertungs-Formular.